Hoch

Nissan Cube (2008-2011)

Der Nissan Cube ist ein Minivan, den Nissan seit 1998 in den ersten beiden Generationen ausschließlich für den japanischen Markt herstellte. Die dritte Generation wurde erstmals auch außerhalb Japans angeboten. Im Frühjahr 2009 war die Einführung des Cube in den USA und Kanada. Er war zwischen dem 20. März 2010 und Anfang 2011 auch in Deutschland und Europa im Handel.

Die dritte Generation des Cube (als Z12 bezeichnet) wurde zum ersten Mal auf der LA Auto Show am 19. November 2008 gezeigt. Diese Generation wurde erstmals auch außerhalb Japans angeboten.
 
Der überarbeitete Nissan Cube zeigt ein mehr gerundetes Styling als seine Vorgänger. Diese Entwicklung sieht man am ehesten im Heckbereich, an einem asymmetrischen Heckfenster, das auf der Beifahrerseite um die C-Säule herumgeführt ist, und an den ovalen Seitenfenstern auf Fahrer- und Beifahrerseite.
 
Die Zahl der Sitzplätze bleibt bei fünf. Laut den Nissan-Designern ist der Innenraum des Fahrzeuges von den Kurven eines Jacuzzi-Whirlpools inspiriert, sodass er eine komfortable gesellschaftliche Atmosphäre bietet. Als Stylingdetail zeigt sich z. B. ein Wellenmotiv am Dachhimmel, das sich auch an kleineren Teilen, wie den Lautsprecherabdeckungen oder den Becherhaltern wiederholt. Nissan bietet eine große Menge an Accessoires für den Cube an, um die Kunden zu einer Individualisierung anzuregen. Dies schließt farbige Applikationen für Lüftungsöffnungen, Schalter für die elektrischen Fensterheber und Jackethaken ebenso ein, wie elastische Bänder in verschiedenen Farben, Beleuchtung für Fußräume und Becherhalter und ein Stück Fransenteppich für die flache Mulde oben auf dem Armaturenbrett.
 
Der Cube der dritten Generation ist wiederum auf der Nissan-B-Plattform mit Frontantrieb aufgebaut und wird durch einen 1,8 l-R4-Motor mit 90 kW Leistung angetrieben; beide Konstruktionen werden auch im Tiida Versa verwendet. Die Wagen werden mit einem manuellen Sechsganggetriebe oder einem CVT-Getriebe ausgestattet. Der Benzinverbrauch wird vermutlich bei unter 7,7 Liter auf 100 km liegen.
 
Nissan hielt für die Besucher der LA Auto Show 2008 eine Broschüre über den Wagen unter Nutzung einer erweiterten Realitätstechnologie bereit. Hält man diese Broschüre an eine Webcam, so tauchen dort verschiedene 3D-Modelle des Fahrzeugs in Echtzeit-Interaktion mit der Broschüre auf.
 
2010 kam ein 1,6 MT KAADO Vier-Zylinder-Benziner mit einem 1598 cm³ Hubraum und 81 kW (110 PS) dazu. Der Verbrauch soll dabei 6,6 Liter auf 100 Kilometer, somit 151 g/km CO₂, betragen.
 
Anfang 2011 wurde der Cube aus der europäischen Nissan-Modellpalette gestrichen, da die Verkaufszahlen bis zuletzt deutlich hinter den Erwartungen blieben.[8] In Japan wird das Fahrzeug jedoch bis in die Gegenwart gebaut.
 

2010-02_preisliste_nissan_cube
2009-11_preisliste_nissan_cube
 
 
Powered by Phoca Download