Hoch

Nissan Maxima (2000-2004)

Beim A33 handelte es sich um eine überarbeitete Version des A32. Der Radstand und die Karosserie wuchsen in der Länge und das Design wurde modernisiert; die Europa- und Nordamerikavarianten verfügten über unterschiedlich gestaltete Frontpartien. Das Fahrzeug wurde ohne ESP ausgeliefert, obwohl dies gerade wegen der Hinterachse und der langen Heckpartie notwendig gewesen wäre.
 
In Europa wurden wiederum zwei V6-Motoren mit 2,0 und 3,0 Litern Hubraum (mit 103 kW/140 PS bzw. 147 kW/200 PS) angeboten, in anderen Ländern auch der bekannte 2,5-Liter-V6. In Nordamerika wurde weiterhin nur der 3,0-Liter-V6 angeboten, der 2002 durch einen 3,5-Liter-V6 ersetzt wurde (190 kW/259 PS). Mit Schaltgetriebe waren Höchstgeschwindigkeiten von über 230 km/h möglich, mit Automatikgetriebe bis 210 km/h.
 
Die Spitzenausstattung umfasste in Deutschland serienmäßig unter anderem ein Automatikgetriebe mit Overdrive und Sportschaltung, Lederausstattung, Sitzheizung vorn, Navigationssystem, Xenonlicht und Standheizung.
 

2003-12_preisliste_nissan_maxima_qx
2003-07_preisliste_nissan_maxima-qx
2003-04_preisliste_nissan_maxima-qx
2003-02_preisliste_nissan_maxima-qx
2002-10_preisliste_nissan_maxima-qx
2002-04_preisliste_nissan_maxima-qx
 
 
Powered by Phoca Download