Hoch

Opel Kadett (1984-1993)

Der Opel Kadett E ist ein Fahrzeugtyp der Kompaktklasse der Adam Opel AG, das von August 1984 bis Mai 1993 als Nachfolger des Opel Kadett D hergestellt wurde, mit dem er sich die GM-T Plattform (1979) teilte.
 
Es war das fünfte Modell der seit Mitte 1962 produzierten Reihe Opel Kadett/Astra. In Großbritannien wurde diese Generation wie schon der Vorgänger als Vauxhall Astra vermarktet.
 
In knapp neun Jahren liefen insgesamt 3.779.289 Exemplare vom Band.
 
Im Februar 1989 erhielt die Baureihe ein Facelift, das äußerlich an dem kleineren Kühlergrill zu erkennen ist.
 
Im Juli 1991 wurde die Produktion der letzten Kadett-Baureihe abgeschlossen. Sein Nachfolger bekam den Namen „Astra“. Als einzige Modellvariante blieb noch bis Mai 1993 das Cabriolet im Programm, bevor es im Spätsommer durch die offene Version des Astra ersetzt wurde.
 
Der Opel Kadett E wurde nur mit vorne quer eingebauten Vierzylindermotoren angeboten. Bis auf den GSi 16V mit zwei obenliegenden Nockenwellen und 16 Ventilen sowie den 1,2-Liter-Motor mit seitlicher Nockenwelle und hängenden Ventilen haben sie eine obenliegende Nockenwelle und acht Ventile.
 

1990-01_preisliste_opel_kadett
1989-05_preisliste_opel_kadett
1988-05_preisliste_opel_kadett
1988-01_preisliste_opel_kadett
1987-11_preisliste_opel_kadett
1987-09_preisliste_opel_kadett
1986-03_preisliste_opel_kadett
1986-01_preisliste_opel_kadett
1985-08_preisliste_opel_kadett
1957-01_preisliste_opel_kapitaen
1955-09_preisliste_opel_kapitaen
 
 
Powered by Phoca Download