Hoch

Seat Arosa (1997-2004)

Der Seat Arosa ist ein Kleinstwagen von Seat und nahezu baugleich mit dem VW Lupo. Er erschien jedoch schon im Mai 1997, also ein Jahr vor dem Lupo. Zunächst wurde er mit einem 1,0-Liter-Ottomotor mit 37 kW (50 PS) oder einem 1,4-Liter-Ottomotor mit 44 kW (60 PS) angeboten. Den 1,4-Liter-Motor gab es anfangs nur mit Automatikgetriebe. Später kamen noch ein 1,7-Liter-Saugdiesel-, ein 1,4-Liter-Turbodieselmotor sowie ein leistungsgesteigerter 16-Ventil-Benzinmotor mit 74 kW (101 PS) hinzu.
 
Der Arosa zeichnet sich durch seine kleinen Außenmaße bei einem verhältnismäßig großen Innenraum aus. Er hat 4 Sitzplätze mit kleinem Kofferraum, wobei die Rückbank auch noch umgeklappt werden kann.
 
Im Juni 2004 wurde die Produktion des Seat Arosa eingestellt. Ein Nachfolger in der Kleinstwagenklasse erschien erst im Frühjahr 2012 mit dem Seat Mii.
 
Modelle
  • Arosa 6H (Februar 1997 bis August 2000)
  • Arosa 6HS (September 2000 bis Juni 2004)
Überarbeitetes Modell mit neuem Design der Front- und Heckpartie sowie anderer Armaturentafel.
 
2001-05_preisliste_seat_arosa
1999-08_preisliste_seat_arosa
 
 
Powered by Phoca Download