Hoch

Seat Leon (1999-2006)

Der Seat Leon I (Typ 1M1) war ein Kompaktklassefahrzeug von Seat. Er wurde auf der IAA 1999 vorgestellt und kam im November 1999 zu den Händlern. Seine technische Basis ist die PQ34/A4-Plattform des VW-Konzerns, die dem VW Golf IV zugrunde liegt, aber auch dem VW Bora (firmeninterne Bezeichnung 1J), VW New Beetle (1C), Audi A3 8L, Audi TT 8N, Škoda Octavia I und anderen Fahrzeugtypen der verschiedenen VW-Marken.

Der Leon war die Schrägheckvariante des bereits im Oktober 1998 neu aufgelegten Stufenheckmodells Seat Toledo 1M2, mit dem er bis zu den hinteren Türen baugleich ist. Er ist ausschließlich mit fünf Türen erhältlich.

Modellgeschichte des Leon 1M
  • 11/1999 Der Leon wird in Deutschland mit drei Ausstattungsvarianten eingeführt: Stella, Signo (anfangs Signum) und Sport
  • 02/2001 Einführung der Ausstattungsvariante Cupra mit Allradantrieb
  • 04/2002 Einführung der Ausstattungsvariante Cupra R
  • 05/2002 Wegfall der Ausstattungsvariante Cupra, abgespeckter Nachfolger wird der TopSport; kleine Modellpflege
  • 08/2003 Wegfall der Ausstattungsoption Allradantrieb
  • 05/2004 Wegfall der Ausstattungsvariante TopSport, Nachfolger wird der Formula Racing (FR)
  • 10/2005 Einführung des Nachfolgers Leon II. Leon I nur noch als Torro/Last Edition erhältlich
  • 06/2006 Einstellung der Produktion

2005-01_preisliste_seat_leon
2001-05_preisliste_seat_leon
 
 
Powered by Phoca Download