Hoch

Toyota Starlet (1989-1996)

  • Er wurde mit 1,0-l- (Code EP80, 40 kW) und 1,3-l-Ottomotor (Code EP81, 60/55 kW, Motor 2E und 2E-E, 12 Ventile) sowie mit 1,5-l-Dieselmotor (Code NP80, 40 kW) angeboten. Es gab ihn als drei- oder fünftüriges Modell. 4-Sensoren-ABS oder Servolenkung gab es als Sonderausstattung. In Deutschland beschränkte sich das Angebot ab 1990 auf das dreitürige Modell mit 1,3-l-Motor.
  • In Europa erstes Modell mit der durch eine Steuereinheit geregelten elektronischen Einspritzung EFI (Electronic Fuel Injection)
Neben den europäischen Ausführungen wie dem XLi, der Sonderedition Jeans, dem OpenAir mit Faltdach und der sportlichen Variante Si gab es speziell für den japanischen Markt noch eine Turbo GT-Variante. Ausgestattet war diese mit einem turbogeladenen 1,4-l-Einspritzmotor (Motorcode 4E-FTE, 135 PS).
 
1994-07_preisliste_toyota_starlet
1994-03_preisliste_toyota_starlet
1993-11_preisliste_toyota_starlet
1992-05_preisliste_toyota_starlet
1992-02_preisliste_toyota_starlet
1991-04_preisliste_toyota_starlet
1991-03_preisliste_toyota_starlet
1991-01_preisliste_toyota_starlet_at
1990-07_preisliste_toyota_starlet
1990-03_preisliste_toyota_starlet
1990-01_preisliste_toyota_starlet
1989-10_preisliste_toyota_starlet
 
 
Powered by Phoca Download