Hoch

Hyundai i30 (FD) (2007-2012)

Der Hyundai i30 ist eine in der Kompaktklasse angesiedelte Pkw-Modellreihe des südkoreanischen Automobilproduzenten Hyundai Motor Company. Hergestellt wird das Modell seit März 2007 im Werk bei Ulsan in Südkorea. Parallel dazu begann im November 2008 die Produktion der für Europa und Afrika bestimmten Einheiten im tschechischen Werk bei Nošovice.
 
Mit dem i30 löste Hyundai in manchen Ländern den Hyundai Avante ab. In anderen Ländern dagegen ersetzte er den Hyundai Elantra. Für den Heimatmarkt Südkorea und einige Exportmärkte behielt Hyundai den Namen des jeweiligen Vorgängers bei.
 
Im März 2012 kam die zweite Generation des i30 auf den Markt, zunächst nur als fünftürige Schräghecklimousine. Der Kombi folgte im Sommer 2012. Ab Februar 2013 wurde die i30-Palette um ein dreitüriges Coupé erweitert.
 
Die dritte Generation steht seit Januar 2017 als Schrägheck-Variante bei den Händlern. Der Kombi folgte im Juli 2017. Im Dezember 2017 kam mit dem Fastback auch erstmals eine Limousine auf Basis des i30 in den Handel.
 
Zum Modelljahr 2019 (ab September 2018) erhält der i30 eine kleine Überarbeitung. Alle Modelle erfüllen jetzt die Abgasnorm Euro 6d-TEMP. Die Dieselmotoren erhalten dazu einen SCR-Kat mit Adblue-Einspritzung, die direkteinspritzenden Benzinmotoren einen Ottopartikelfilter. Im Innenraum entfällt das 5" Display, serienmäßig erhält der i30 jetzt das 8" Display, nach wie vor mit optionaler Navifunktion. Außen unterscheidet sich das Modelljahr 2019 vom Vorgänger durch den Einsatz der Frontschürze, die bisher nur dem Fastback vorbehalten war. Die Ausstattungslinien werden durch die "N-Line" ergänzt, die rein optisch den sportlichen N-Modellen folgt.
 
Der Hyundai i30 ist ein in der Kompaktklasse angesiedeltes Pkw-Modell des koreanischen Automobilherstellers Hyundai Motor Company. Die fünftürige Schräghecklimousine wurde auf dem Genfer Auto-Salon im März 2007 vorgestellt und kam im Juli 2007 auf den deutschen Markt.
 
Im Juni 2010 wurde der i30 einem Facelifting unterzogen. Dabei wurde die Frontpartie überarbeitet und der Kühlergrill im Hexagonal-Design verbaut. Des Weiteren wurde die Gestaltung der Heckschürze überarbeitet.
 
In Deutschland wurden zusammen mit der Überarbeitung die verschiedenen Ausstattungsvarianten aufgewertet und die Fahrzeuggarantie von drei auf fünf Jahre verlängert:
 
  • Der Classic verfügte serienmäßig über Nebelscheinwerfer, eine Schaltpunktanzeige und einen neu gestalteten Schaltknauf für das Schaltgetriebe.
  • Der Comfort besaß zusätzlich elektrisch anklappbare Außenspiegel, eine Klimaautomatik, eine Mittelarmlehne hinten mit Getränkehaltern und eine Coming-Home-Funktion.
  • Der Style verfügte über eine Geschwindigkeitsregelanlage, ein Rückfahrwarnsystem, einen Regensensor und einen Scheibenwischer-Enteiser.
  • Die Variante Premium wurde gestrichen, da deren Produkteigenschaften nun als Bestandteil in die anderen Ausstattungsvarianten einflossen.

2011-12_preisliste_hyundai_i30cw
2011-07_preisliste_hyundai_i30cw
2011-07_preisliste_hyundai_i30
2011-04_preisliste_hyundai_i30cw
2011-04_preisliste_hyundai_i30
2011-01_preisliste_hyundai_i30cw
2011-01_preisliste_hyundai_i30
2010-08_preisliste_hyundai_i30
2010-06_preisliste_hyundai_i30cw
2010-06_preisliste_hyundai_i30
2010-01_preisliste_hyundai_i30cw
2010-01_preisliste_hyundai_i30
2009-08_preisliste_hyundai_i30
2009-07_preisliste_hyundai_i30cw
2009-07_preisliste_hyundai_i30
2009-02_preisliste_hyundai_i30
2008-11_preisliste_hyundai_i30cw
2008-11_preisliste_hyundai_i30
2007-09_preisliste_hyundai_i30
2007-08_preisliste_hyundai_i30
 
 
Powered by Phoca Download