BMW 7er (G70) (2022-)

2022_BMW_7er_G70.JPG

Der BMW G70 ist ein Pkw der siebten Generation der BMW-7er-Reihe; er wurde als Nachfolger des G11 im April 2022 in der Kleinen Olympiahalle vorgestellt. Wie alle seine Vorgänger wird er im BMW-Werk Dingolfing hergestellt. Marktstart ist im November 2022.

Die Gestaltung zielt auf den asiatischen Markt. Auch im Hinblick darauf wird für den Fond ein etwas über 31 Zoll großer Bildschirm angeboten. Die Türen öffnen und schließen elektrisch auf Knopfdruck oder durch Anstoßen. Die gegenüber dem Vorgänger um 13 cm längere Karosserie soll nur mit einem einzigen Radstand hergestellt werden; er liegt über dem der bisherigen Langversion. Der cW-Wert ist bei der elektrischen Version mit 0,24 am günstigsten. Der Hersteller verwendet für alle Antriebsarten seine modifizierte CLAR-Plattform. Das Fahrzeug ist für autonomes Fahren der Stufe drei vorbereitet.

Obgleich BMW Europas Flottenvorgaben übererfüllte, bleibt das Angebot von Verbrennungsmotoren in Europa auf Sechszylinder beschränkt. Erste angebotene Siebener-Version ist die rein elektrische Variante i7 xDrive60, die je Achse mit einem Elektromotor ohne Permanentmagneten („stromerregt“) ausgestattet ist; zusammen ergibt sich eine Leistung von 400 kW 544 PS und 745 Nm Gesamtdrehmoment; die Höchstgeschwindigkeit beträgt 240 km/h. In Europa werden ab Frühjahr 2023 Plug-in-Hybrid-Systeme angeboten, deren Otto-Motoren auf das Miller-Verfahren umgestellt (B58TÜ2) werden: Der 750e xDrive leistet insgesamt 360 kW (490 PS), wovon 220 kW vom Verbrennungsmotor kommen, und hat ein Drehmoment von 700 Nm, und der 760e xDrive mit 420 kW (571 PS) und 800 Nm Drehmoment. Die elektrische WLTP-Reichweite liegt über 80 km. Des Weiteren ein Diesel 740d xDrive 286 PS und 650 Nm Drehmoment (von 1750 bis 3.000/min), mit der 48-Volt-Elektro-Unterstützung ergeben sich 220 kW (300 PS) und 670 Nm. Für die USA gibt es einen 4,4-Liter-Turbo-V8 als 760i xDrive mit 400 kW (544 PS) und 750 Nm Drehmoment. In China gibt es noch 2022 die Modelle 735i und 740i mit 210 kW beziehungsweise 280 kW. Auch diese Versionen mit Verbrennungsmotor erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Der Siebener erhält auch die mit dem 1er 2019 vorgestellte aktornahe Radschlupfbegrenzung, bei der die Antriebsschlupfregelung in die Motorsteuerung integriert ist. Das verkürzt die langen Signalwege zum ESP-Steuergerät (bei BMW DSC, Dynamische Stabilitäts Control), sodass Regeleingriffe bis zu zehnmal schneller sein sollen.

Schau mal hier: >>> BMW 7er <<< - Dort wird jeder fündig.

2022-07_preisliste_bmw_7er
 
 
Powered by Phoca Download